Bezirksorganisation Mistelbach

  • Facebook icon

Für die SPÖ-Bauern im Landesvorstand

Am 27. April 2019 wurde bei der Landeskonferenz der SPÖ-Bauern Ernst Wagendristl zum neuen Vorsitzenden der SPÖ-Bauern von Niederösterreich gewählt. Einer seiner drei Stellvertreter kommt aus dem Bezirk Mistelbach: Es ist der Asparner Gemeinderat, Ortsvorsteher von Schletz und Kammerrat Leopold Gail. Nationalrätin Melanie Erasim gratulierte Gail zu seiner neuen Funktion und freut sich, dass die Mistelbacher SPÖ-Bauern mit ihm eine starke Stimme im Landesvorstand haben.

KR Leopold Gail will an der Seite von Ernst Wagendristl vor allem für die kleineren Bauern kämpfen: „EU-Gelder werden nach einem Flächenschlüssel vergeben – je größer der Betrieb, desto mehr Förderung fließt. Den Bäuerinnen und Bauern bleibt aufgrund der flächenabhängigen Förderung gar nichts anderes übrig, als zu wachsen – oder sie müssen ihren Betrieb zusperren. Anstatt einer solchen Flächenbindung sollen Agrarsubventionen künftig an ökologische und soziale Kriterien gekoppelt werden“, meinen Wagendristel und Gail. Generell fordern die SPÖ Bauern bei Direktzahlungen einen Sockelbetrag für kleine und mittlere Betriebe sowie eine niedrige Obergrenze für Großbetriebe.
Kleinbauern kämpfen ums Überleben
 „Wir brauchen ein rasches Umdenken – denn die kleinen Familienbetriebe können dem wachsenden Konkurrenzdruck der großen Konzerne nicht standhalten. Sie sind aber die Garanten für gesunde, oft biologisch produzierte Lebensmittel, sowie für den Umweltschutz und die Erhaltung unseres Lebensraumes“, sagt der Asparner Kammerrat Leopold Gail.