Bezirksorganisation Mistelbach

  • Facebook icon

100 Prozent für Albert Bors

Die Wolkersdorfer SPÖ hat die Weichen für die Gemeinderatswahl am 24. März neu gestellt: Bei der Jahreshauptversammlung der Stadt-organisation am 26. Jänner wurde der AHS-Lehrer Albert Bors (mehr zu seiner Person im Blattinneren) einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Wolkersdorfer SPÖ gewählt. Auch sein Stellvertreter Erich Löffler erhielt 100 Prozent der Stimmen.


Und im Hinblick auf die bevorstehende Gemeinderatswahl wurde Albert Bors auch gleich zum Spitzenkandidaten für die Wahl gewählt – ebenfalls zu 100 Prozent. Er hat nun bis 12. Februar Zeit, sich sein Team zusammen zu stellen, welches dann in einer gesonderten Sitzung bestätigt werden soll.
Albert Bors bedankte sich für das Vertrauen und stellte als ersten offiziellen Akt den Antrag, die bisher eigenständig agierenden SPÖ-Organisationen der Katastralgemeinden in eine gemeinsame Wolkersdorfer SPÖ zusammen zu führen, was ebenfalls einstimmig angenommen wurde.
Eine gute Voraussetzung, um künftig noch schlagkräftiger auftreten zu können.


Danach wurden folgende (anwesende) verdiente Mitglieder der SPÖ für 25 bis 55 Jahre Parteitreue geehrt:
Roland Gahr, Erich Löffler, Johanna Löffler, Helga Haiduck, Franz Grünwald, Harald Tomonko, Max Schleifer, Franz Pfaffl, Karl Mayer, Robert Weinzettel, Herbert Schnabl und Leopold Reznik.


Als ersten öffentlichen Schritt hat Spitzenkandidat Albert Bors angekündigt, Gespräche mit allen Spitzenkandidaten der anderen im Wolkersdorfer Gemeinderat befindlichen Parteien führen zu wollen.